Türme bauen - ein tolles Forscherthema

im Heimat- und Sachunterricht

 

 

 
 

Im HSU-Unterricht der zweiten Jahrgangsstufe im Bereich Technik und Kultur, Bauen und Konstruieren haben wir Türme gebaut. Die Sequenz wurde wie folgt durchgeführt:

 

1.     UZE: GA zu den Fragen:

·        Welche Türme kennst du?

·        Wo überall sind Türme?

·        Warum bauen Menschen Türme?

     Auswertung und anschließend Reflexion und Ergänzung

2.     UZE: Türme in unserer Umgebung

Hausaufgabe: Bringe Bilder von Türmen in aller Welt mit!

3. /4. /5. /6. UZE: Arbeit in der Lernwerkstatt: Forschermappe und Forscheraufgaben an acht verschiedenen Stationen

7. UZE: Besprechung der Ergebnisse und Erkenntnisse der Stationenarbeit

 

Die kompetenzorientierten Arbeitsaufträge in unserer Lernwerkstatt fördern viele prozessbezogene Kompetenzen. Unter Einbezug der Erkenntnisse aus den vorhergehenden Unterrichtseinheiten sind die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, zuerst selbst eine Skizze bzw. einfache Anleitung zum Bau ihres Modells auf einem leeren Blatt ohne Vorgaben zu erstellen. Diese Planungen werden im Anschluss daran beim Bau des Turmes konkret umgesetzt und gegebenenfalls korrigiert. Dabei ist es unerlässlich, dass die Kinder ständig in der Gruppe kommunizieren und mit den anderen zusammenarbeiten, um zu einem positiven Ergebnis zu kommen. Auch eine permanente Reflexion und Bewertung des eigenen Bauwerkes sind während der Bauphase notwendig, Probleme müssen erkannt und aufgrund der begrenzten Zeit spontan gelöst werden. Bei der Präsentation werden die Bauwerke der Schülerinnen und Schüler gewürdigt.

 

 

 

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

Free Joomla Lightbox Gallery