Aktuelles

Spende an den Dinkelsbühler Tisch

Image 001 2023Der Dinkelsbühler Tisch ist eine Initiative der evang.-luth. Kirchengemeinde Dinkelsbühl mit Unterstützung der katholischen Pfarrgemeinde St. Georg und der Stadt Dinkelsbühl.

Durch Sammeln von Lebensmitteln, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr verkauft werden können und entsorgt werden müssten, wird bedürftigen Menschen geholfen. Die gespendeten und gesammelten Lebensmittel werden zu einem symbolischen Betrag von 1 Euro pro Erwachsenen abgegeben. Alle Mitarbeiter sind ehrenamtlich tätig.

Gerne übergibt die Grundschule Dürrwangen den Erlös ihrer Adventsfeier am 15.12.2022 über 305,24 € dieser Hilfsorganisation.

Ein herzliches Dankeschön geht hiermit an alle Spender.

 (Auf dem Foto sehen Sie Vertreter der Klassen mit dem Erlös.)

 

VORSCHULELTERNPOST

Sehr geehrte Eltern,

Ihr Kind ist nun ein „Vorschulkind“ und das letzte Jahr in der Kindertagesstätte steht vor der Tür.

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus weist darauf hin, dass folgende Einschulungsregelung für das Schuljahr 2023/24 gilt:

 Im Vorjahr zurückgestellt: Schulpflichtig  „Korridor-Kinder“, die zurückgestellt wurden, sind schulpflichtig.  Regulär
schulpflichtig
Kinder, die im „Einschulungskorridor“ sind Auf Antrag schulpflichtig Auf Antrag schulpflichtig mit Gutachten
   Geburtsdatum:
01.07.2016-30.09.2016
 Geburtsdatum:
01.10.2016-30.09.2017
 Geburtsdatum: 01.07.2017-30.09.2017  Geburtsdatum:
01.10.2017-31.12.2017
 Geburtsdatum:
ab 01.01.2018
Keine weitere Zurückstellung möglich!
Zurückstellungsbescheid ist bei Schulanmeldung vorzulegen.
  Bei Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache: Angaben über den Besuch eines Kigas, eines Vorkurses
Zurückstellung ist einmal möglich.
Entscheidung der Eltern nach Beratung durch die Schule
- schriftliche Mitteilung an Schule bis spät. 11. April 2023
Schulfähigkeit kann überprüft werden (§2 Abs.6 GrSO)
Nach dem 31. Juli kann ein vorzeitig aufgenommenes Kind nicht mehr abgemeldet werden.
 Schulfähigkeit wird überprüft.
Schul-
psychologisches Gutachten erforderlich



Über einen Antrag zur Zurückstellung entscheidet die Schulleitung der aufnehmenden Schule im Zeitraum April bis Mai des kommenden Jahres auf einen formlosen Antrag der Erziehungsberechtigten.

In dieses Verfahren binden wir sehr intensiv alle Personen, die am Erziehungs- und Bildungsprozess des Kindes beteiligt sind, ein. Die Meinung der Kindertagesstätten und gegebenenfalls der Frühfördereinrichtungen sind hierbei sehr wesentlich.

Wenn eine Zurückstellung oder eine Einschulung auf Antrag für Ihr Kind ein Thema ist, bitten wir Sie mit der Schule zeitnah (etwa Mitte Januar 2023) Kontakt aufzunehmen.

Alle „Korridorkinder“ (Geburtsdatum: 01.07.2017-30.09.2017) müssen am Anmelde- und Einschulungsverfahren (mit Screening) der Schule teilnehmen. Nur so kann eine vergleichbare und qualifizierte Beratung der Eltern durch die Grundschule stattfinden, die verpflichtend ist. Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse berät die Schule die Erziehungsberechtigten und spricht eine Empfehlung hinsichtlich der Einschulung aus.

Unsere Zielstellung ist es, den Übergang Kindertagesstätte – Grundschule pädagogisch und inhaltlich sinnvoll und gewinnbringend für Ihr Kind zu gestalten. Es wäre daher schön, wenn alle Kinder (auch die „Korridorkinder“ vom letzten Jahr) am Unterrichtsspiel teilnehmen. So können sie schon einmal etwas „Schulluft“ schnuppern.

Bitte merken Sie sich schon einmal folgende Termine vor:

- Donnerstag, 2. März 2023 um 19.00 Uhr: Elternabend zur Einschulung
- Mittwoch, 15. März 2023 von 14.00 Uhr – 16.30 Uhr: Schuleinschreibung und Unterrichtsspiel (Screening)

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Bößenecker, Rektorin - Sarah Biegler Kooperationsbeauftragte der Grundschule Dürrwangen

Diesen Text können Sie hier auch als pdf-Datei downloaden...

 

 

Klasse 2000 – Zertifikatverlängerung und gesundes Frühstück

Image 001 2022

Der letzte Schultag vor den Pfingstferien war ein Highlight an der Schule: Unser Zertifikat für Klasse2000 wurde verlängert. Darauf sind wir sehr stolz. Gesundheitsförderung ist bei uns nämlich ein zentrales Thema, für das wir uns gerne engagieren, denn nur wenn unsere Schülerinnen und Schüler gesund sind und sich wohlfühlen, können sie auch gut lernen.

Nach der Begrüßung und einer kurzen Ansprache der stellvertretenden Schulleiterin Frau Hemm machten alle Schülerinnen und Image 002 2022Schüler, alle Lehrerinnen und alle Gäste eine Bewegungspause. Anschließend zeigten uns die dritten Klassen KLAROs Zauberformel-RAP. Nun überreichte Herr Mack, Beauftragter und Koordinator für Klasse2000 das Zertifikat. Zudem darf sich unsere Schule über eine Spende des Lions Club Dinkelsbühl über 200 € für eine besondere gesundheitsfördernde Aktivität freuen. Vielen Dank dafür. Nach einem Grußwort des 2. Bürgermeisters Stefan Baumgärtner tanzten alle zusammen auf das Lied „Theo, Theo ist fit“.

Für das leibliche Wohl sorgten die fleißigen Helferinnen des Elternbeirates und einige Mütter. Alle Kinder hatten am Morgen etwas zu essen mitgebracht. Aus den Zutaten zauberten unsere Eltern ein überaus ansprechendes uns sehr leckeres Frühstücksbuffet. Dafür vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer.

Image 004 2022

 

 

IMG 20211123 105806Herr Wernick hat mit ganz viel Know-how und technischem Wissen einen großen Beitrag zur digitalen Ausstattung unserer Schule geleistet. Dazu sind wir Lehrkräfte ihm zu großem Dank verpflichtet.

Auch die Gemeinde Dürrwangen drückte ihm dafür ihre Wertschätzung aus. Herr Blumenthal überreichte Herrn Wernick im Namen der Gemeinde und unseres Bürgermeisters Herrn Konsolke als Anerkennung einen Geschenkkorb samt Gutschein.

 

 

Angebot Bläserklasse - Kooperation mit Blaskapelle für 4.-Klässer*innen

... mehr Informationen als pdf-Datei

... Anmeldung als pdf-Datei

 

Moderne Touchscreens in der Grundschule Dürrwangen im Schuljahr 2021/22

Die Gestaltung des digitalen Wandels an den Schulen ist eine der großen Zukunftsaufgaben in der Bildungspolitik. Eine Herausforderung besteht dabei darin, eine zeitgemäße und pädagogisch sinnvolle IT-Ausstattung an allen Schulen bereitzustellen.touchscreen1

Zusammen stellen Bund und Freistaat Bayern über fünf Jahre hinweg eine ‚Digitalisierungsmilliarde‘ für die Infrastrukturförderung an Bayerns Schulen bereit und verschaffen den Sachaufwandsträgern so ein hohes Maß an Planungssicherheit.

Auch wir in Dürrwangen haben uns über einen längeren Zeitraum intensiv mit der digitalen Ausstattung beschäftigt und haben uns nach informativen Besuchen an mehreren Schulen für eine Touchscreenlösung entschieden.

Pünktlich zum Start in das neue Schuljahr 2021/22 sind unsere Klassenzimmer mit hochmodernen 86 Zoll - Touchscreens ausgestattet worden.  Wir haben vier festmontierte Tafelsysteme mit Touchscreens und ein mobiles Gerät, das demnächst geliefert wird. Touchscreen ist Computer, Beamer, Bildschirm und Tafel in einem. Diese interaktiven Displays sind vollgepackt mit kostenlosen Apps und Softwarelösungen, die die Anforderungen des Lehrplans erfüllen. Damit arbeiten wir Lehrkräfte komplett uneingeschränkt – egal welches Betriebssystem, welche Software oder Plattform wir verwenden.

touchscreen2Die Systeme funktionieren dauerhaft und nachhaltig und sind auf die Bedürfnisse von Schulen abgestimmt. Wir gestalten also den Unterricht mit der Technik von heute und sind bereit für die Schule von morgen.

Ein ganz großer Dank geht an die Gemeinde Dürrwangen und insbesondere an den Kämmerer Herrn Thomas Blumenthal, der sich sehr intensiv mit dem Förderprogramm „DigitalPakt Schule“ und den Ausschreibungen dazu befasst hat. Dankeschön auch an Bürgermeister Jürgen Konsolke und seinem Gemeinderat für die Übernahme der Kosten, die nicht durch die Förderung abgedeckt wurden.

Auch Herrn Wernick, unserem Religionslehrer und IT-Experten, sind wir zu sehr großem Dank verpflichtet. Er steht immer mit Rat und Tat zur Seite und unterstützt uns Lehrkräfte in allen technischen Belangen und er ist unser Problemlöser schlechthin.

Die Ausstattung in den Klassenzimmern wird ergänzt durch Klassentablets, Lehrergeräte und Schülergeräte (Tablets und Laptops).

 

 

 

 

 

 

 

Vollzug des Infektionsschutzrechts vom 23. September 2021 (Rahmenhygieneplan Schulen)

... Rahmenhygieneplan der Schule als pdf-Datei hier öffnen ...

... Rahmen-Hygieneplan des Kultusministeriums – das Wichtigste in Kürze als pdf-Datei hier öffnen ...

 

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

bei Kindern und Jugendlichen in Schulen (Neu: Stand: 24.11.2021)

Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte als pdf-Datei hier öffnen ...

 

 

Das Hygiene-Konzept für das Schuljahr 2021/22

Den Hygieneplan als pdf-Datei hier öffnen ...

 

 

Tipps der Krisenberatung im Umgang mit Ihren Kindern:

...finden Sie hier ...

Meldepflicht im Falle einer Infektion

Sollte bei Ihrem Kind eine Infektion mit dem Corona-Virus diagnostiziert werden, informieren Sie bitte auch die Schule:
Tel: 09856 553 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 

Weitere Informationen zu Schule und Corona-Virus

 

Inkrafttreten des Masernschutzgesetzes

Schreiben des Kultusministeriums an die Eltern (als pdf-Datei hier öffnen)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.